Neue Sichtweisen auf dein Baselland?

0
4
0

Der Verein Frauenstadtrundgang macht Geschichte für alle Geschlechter. Der Rundgang ‹Nur Kraut und Rüben am Stadtrand?› lädt zum Nachdenken über das Thema Nachhaltigkeit ein. Was hat das mit Geschlecht zu tun, fragen Sie sich? Kommen Sie mit auf eine Reise entlang der Kantonsgrenze und lassen Sie sich überraschen!

Geschichte für alle Geschlechter – Frauenstadtrundgang Basel
Seit über dreissig Jahren setzt sich der Verein Frauenstadtrundgang für die Gleichstellung in der Region Basel ein. Mit Blick in die Geschichte machen die Stadtrundgänger*innen ein breites Publikum mit Geschlechterthemen vertraut und fragen: was hat die Vergangenheit mit uns zu tun? Auf ihren unkonventionellen Stadtrundgängen verbinden sie Lokalgeschichte mit aktuellen Debatten der Gegenwart. Neugierig geworden? Am Samstag 9. April um 14 Uhr feiert der Verein Première des neuen Projekts «Nur Kraut und Rüben am Stadtrand? Ein Rundgang zwischen Dino und Dreispitz». Schauplatz ist das grüne und graue, im Wandel begriffene Areal entlang der Kantonsgrenze im Baselland. Sie sind herzlich eingeladen!

Nur Kraut und Rüben am Stadtrand?
Auf dem Areal des ehemaligen Brüglinger Guts zwischen Park im Grünen und dem Dreispitz erkundigt der Verein Frauenstadtrundgang den Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeit und Geschlecht. Was hat der lebensgrosse Dinosaurier mit dem Klimawandel zu tun? Und Kartoffeln mit Moral und Landesverteidigung? Welche Heilpflanzen zeigen nachhaltig Wirkung? Und wie wollen wir in Zukunft zusammenleben? Im Spannungsfeld der grünen Parklandschaft und dem grauen Industriestandort regt der Verein zum Nachdenken darüber an, wie wir unseren Lebensraum mitgestalten und für die Teilhabe aller Menschen, unabhängig ihres Geschlechts, zugänglich machen können.Ein Rundgang zwischen Dino und Dreispitz (Copyright: Verein Frauenstadtrundgang Basel)

Weitere Infos zu den öffentlichen Führungen und zu unserem vielfältigen Jahresprogramm finden Sie unter www.frauenstadtrundgang-basel.ch oder setzen Sie sich gleich direkt mit uns in Kontakt: frauen-stadtrundgang@unibas.ch / 061 207 46 85

Wir freuen uns!

4
0
Teilen.
Luzia Knobel
Luzia Knobel ist Geschlechterforscherin und Historikerin.
Sie leitet den Verein Frauenstadtrundgang Basel in der Co-Geschäftsleitung und ist Mitbegründerin des Vereins Feministische Kultur Kritik (FKK).

Eine Antwort geben